Verschwende Deine Energie nicht mit Bulimie-Lernen

Wie unendlich oft habe ich das schon gehört: „Ich pauke den Stoff auswendig für die Prüfung.“

Und genauso oft passiert in der Folge dann so etwas:

Vor den Prüfungen wird bis tief in die Nacht gebüffelt. Und trotzdem bleibt für den enormen Aufwand erschreckend wenig hängen. Klausuren werden entweder mit Ach und Krach geschafft, oder es klappt gar nicht. Frust macht sich breit.

Die Spirale bewegt sich so sehr schnell nach unten: Wenig Erfolg, wenig Freude, weniger Motivation – und natürlich : irgendwann auch weniger Arbeit für das Studium… noch weniger Erfolg, noch weniger Motivation … dann wieder ein neuer Anlauf von Power-Dauer-Lernen vor den Klausuren mit entsprechenden Ergebnissen …

Pauken ist anstrengend, macht keinen Spaß und das Ergebnis ist überschaubar. Gerade das Missverhältnis von Aufwand und Ertrag kostet extrem viel Energie und beschädigt dadurch auch zunehmend die Motivation.

Und die Begeisterung vom Studienbeginn? Die ist dabei längst auf der Strecke geblieben. Stoff-Berge „reinziehen“ und zur Klausur wieder „rausspucken“ macht keinen Spaß, selbst wenn es zumindest hier und da einen erkämpften Prüfungserfolg bedeutet.


Von Semester zu Semester kostet dieses Bulimie-Lernen mehr und mehr Energie, und es frisst die Motivationsreserven auf. Das Studium wird zum immer schwerer werdenden Rucksack, voll mit anstrengenden Plackerei, und nicht mehr nachlassendem Druck.

Der Schlüssel für ein erfolgreiches Studium, mit Spaß am Fach und ohne wachsenden Druck liegt im „richtigen“ Lernen.
Immer und immer wieder hat sich in der Arbeit mit meinen Coachees bewiesen, dass Bulimie-Lernen unnötig wird, wenn die eigenen passenden Wege des Lernens gefunden sind. Dann ist es plötzlich einfach, Zusammenhänge zu verstehen, sich Dinge zu merken und Zufriedenheit mit dem eigenen Lernerfolg zu spüren.

Genauso oft hat sich gezeigt: Alleine ist es unheimlich schwer, dorthin zu gelangen. Erst der externe Blick hilft dabei, diesen Weg zu finden und ihn dauerhaft umzusetzen.

Wenn Du wissen willst, wie Du Deinen erfolgreichen Weg des Lernens findest, dann schreibe mir jetzt oder lies hier mehr.